Freitag, 21. Juni 2013

[Lesenswertes] Luisa, Ilan und der Mut

Mehr lesen will das Känguru,
doch kommt es selten nur dazu.
Doch's hat ein Kinderbuch entdeckt,
da war die Leselust geweckt
Es geht um Freundschaft und um Mut,
die Kinder wir alle finden's richtig gut.


Hallöchen!
 

Ich hatte ja vor, mal wieder mehr zu lesen und auch hin und wieder ein lesenswertes Buch vorzustellen. Da passt es gut, dass vor kurzem ein wunderbares Buch bei uns "hereingeflattert" kam.
Und zwar:



Luisa, Ilan und der Mut
 
von Suzanne Cohen und Annalena Hunke




Es ist eine zauberhafte Geschichte für Kinder ab 4 Jahren, und natürlich musste ich es sofort meinen Kindern vorlesen.


Und damit ihr auch wißt, wovon das Buch handelt, gibt es hier direkt mal Klappentextalarm:


Was bedeutet es eigentlich, mutig zu sein?
Ist es mutig, ins kalte, tiefe Wasser zu springen?
Für Luisa aus Ostfriesland gibt es nichts Mutigeres.

Als sie eines Nachts von einem hellen Lichtblitz aus ihren Träumen gerissen wird, steht plötzlich ein Fuchs in ihrem Zimmer: "Ich bin Ilan, ein Sternenreisender und habe schon oft vom Mut der Helden gehört. Aber ich weiß nicht, was das ist - Mut. Magst du mir auf meiner Suche helfen?"

Gemeinsam begeben  sich Ilan und Luisa auf eine abenteuerliche Reise, die sie bis in die Tiefen der fantastischen Meereswelt entführt. Versteckt sich das Geheimnis des Mutes vielleicht in einer Schatztruhe am Meeresgrund?



Die Suche von Ilan und Luisa ist für kleine und große Kinder (und auch für Erwachsene) wunderschön und fesselnd geschrieben. Durch die ebenfalls wunderschönen und sehr liebevoll gezeichneten Illustrationen wird man mit auf Luisas und Ilans spannende Reise genommen.


Meine Kinder haben mit Begeisterung die liebevollen Kleinigkeiten in den Illustrationen entdeckt und die Bilder immer wieder angeschaut. Es gingen anschließend wilde Diskussionen los, was die schlimmste Angst sei und wie man mutig genug ist, sie zu überwinden. Wir haben dann gemeinsam überlegt, wann man im Alltag Mut beweisen muss und wann man schon einmal seine Angst überwunden hat.

Das ist auch ein Grund, warum ich das Buch auch für Erwachsene geeignet finde. Kennen wir nicht auch alle das Gefühl, wenn man seine Angst überwinden will und Mut beweisen muss? Das ist nicht nur ein Kinderthema. Zudem ist die Sprache von Suzanne Cohen ganz wunderbar. Ich zitiere mal meine Lieblingsstelle:


 "Mit dem Mut vertreibst du die Angst", sagt Agathe. "Wenn du dir selbst vertraust, dann kommt auch das Vertrauen in die Welt und du kannst sie in all ihrer Schönheit in dein Herz lassen."
"Wie meinst du das?", fragt Luisa.
"Die Angst macht uns blind für das Schöne in der Welt, weil sie alles mit ihrer Schwärze färbt. Der Mut ist der Weg, der uns aus der Angst führt. Dann entfaltet sich die Welt vor uns in ihrer Schönheit und wir fühlen das Glück über uns kommen."


Ein äußerst schöner (und meiner Meinung nach) wahrer Gedanke von Agathe (der weisen Schildkröte)!


"Luisa, Ilan und der Mut" ist bei PepperBooks erschienen, einem Kinder- und Jugendbuchverlag aus Berlin. Es lohnt sich, mal einen Blick auf die Homepage von PepperBooks zu werfen, denn der Verlag hat auch andere schöne Bücher im Programm, einen Blog und unter dem Punkt "Aktionen" eine "Mach mit"-Seite mit Malvorlagen etc.

Und wer jetzt Spaß dran gefunden hat, "Luisa, Ilan und der Mut" ebenfalls zu lesen, oder seinen Kindern damit eine Freude machen will, der findet das schöne Buch im PepperBooks Verlagsshop oder bei Amazon.

Viel Spaß bei Lesen!

Bis denn,

Euer Känguru


P.S.: Vielen lieben Dank an PepperBooks für das schöne Rezensionsexemplar. Es hat mir und meinen Kindern viel Spaß gemacht, es lesen zu dürfen!

P.P.S: Vielen Dank an Pepperbooks für die freundliche Genehmigung zur Verwendung des Coverbildes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen